Hier stehen die aktuellen Informationen rund um unseren Verein.

Am 08.05.2020 hat das Kabinett unseres Bundeslandes weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen veröffentlicht (Link). Danach sind auch für unseren Verein Schritte in Richtung Normalisierung möglich. 

Ab 15.05.2020 ist die Gaststätte wieder geöffnet. Unterstützt das Team nicht nur mit eurem Besuch sondern auch mit der Einhaltung der verordneten Regulierungen zum Gaststättenbetrieb!

Auch auf unserem Gelände ist das Übernachten im Camping- oder Wohnmobil ab 15.05.2020 erlaubt. Bitte informiert euch über die behördlichen Einschränkungen zur Toilettenbenutzung. Für Vereine ist das zur Verfügungstellen und das Benutzen von Dusch- und Umkleideräumen auf dem Gelände behördlich untersagt. Zur Einhaltung der Vorgabe unseres Hygieneplans sind jedoch Waschbecken mit Seife im Vereinsgebäude zugänglich.

Auch auf dem Vereinsgelände gilt nach wie vor das allgemeine Abstandsgebot. Versammlungen und Ansammlungen sind zu vermeiden. Der Hygieneplan bleibt ebenfalls gültig und kann am schwarzen Brett für jeden zugänglich gelesen und auch mal aufgefrischt werden.

Der Sportbetrieb bleibt untersagt, nicht jedoch der Breiten- und Freizeitsport mit Einhaltung der Kontaktregelungen. Für den Trainingsbetrieb gibt es gesonderte Vorgaben. Der Vorstand erarbeitet zur Zeit in Abstimmung mit den Übungsleitern ein Konzept für den Kinder- und Jugendsport.

Zum Schutz aller bleibt bitte zu Hause wenn ihr aus einem Gefährdungsgebiet kommt, ebenso bei Anzeichen einer Erkrankung mit Erkältungssymptomen.

Vorstand ESVK 1928 e.V.

die Mitglieder des ESVK trafen sich am 06.03.20  zur Jahreshauptversammlung und Wahl des Vorstandes.

Die Termine für das Jahr 2019 sind jetzt online verfügbar, ihr findet sie unter dem Reiter Verein => Termine in Form einer Kalender Ansicht.

Die Termine als druckbare Version findet ihr ebenfalls auf der Seite (oben links).

Beim heutigen Absegeln wurde die Segelsaison 2018 traditionell mit einer Geschwarderfahrt beendet. Hierzu haben sich viele Segelfreunde bei blauem Himmel und sehr leichten Wind unter dem Flaggenmast versammelt um dann, verteilt auf über 30 Segelboote und unter Regie des diesjährigen Flaggschiff (Albea), eine Runde über den Plauer See zu segeln. Im Hafen wurden wir die Segler vom Shanty-Chor-Brandenburg empfangen.

Im Anschluss wurde die Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft geehrt.

Nach der Siegerehrung gab es noch etwas Deftiges aus Küche, etwas Flüssiges aus der Zapfanlage und eine Menge Seemannsgarn von den Lippen der Sportsfreunde.